Der Dieb, der die Häuser betrat, indem er an Schuhen roch: Wenn es stinkt und es heiß ist, verstehen wir, dass er gerade angekommen ist

0 32

29 von 41 Verdächtigen, die während der von der Polizei von Bursa organisierten Operation gegen Diebe festgenommen wurden, wurden festgenommen, 12 von ihnen wurden nach einer Überprüfung freigelassen. Yonca S. (29), eine der 19 festgenommenen weiblichen Tatverdächtigen, wurde gefragt, warum sie die vor der Tür gelassenen Schuhe gerochen habe, bevor sie das Haus betrat, in dem sie stehlen wollte : „Wenn die Schuhe riechen und es ist heiß, wir verstehen, dass eine Person in Kürze zum Haus gekommen ist. Es kommt ein Geräusch von der Tür, dem Haus. Wir hören, dass er nicht gekommen ist. In diesem Zustand haben wir viele Wohnungen betreten, wir haben es getan nicht unter Verfolgung leiden .

Abteilungsgruppen für Öffentliche Sicherheit der Polizeibehörde der Provinz führten letzte Woche simultane Operationen in Istanbul, Eskişehir und Kütahya in Bursa gegen Diebstahlsverdächtige durch. Bei dem Einsatz, der auch von der Spezialeinsatzpolizei unterstützt wurde, wurden 41 Verdächtige, darunter 29 Frauen, in den Häusern festgenommen, die durch Aufbrechen der Türen mit Rammen betreten wurden. Bei den Durchsuchungen wurden an verschiedenen Adressen Schmuck und Geld im Wert von 25 Millionen Lira gestohlen, sowie 2 Pumpgewehre und eine nicht lizenzierte Pistole beschlagnahmt.

Während des Verhörs schnüffelte einer der Verdächtigen, Yonsa S., der 25 Aufzeichnungen über „Diebstahl“-Vergehen hatte, vor dem Diebstahl an den Schuhen vor der Tür.

Als Yonca S. gefragt wurde, warum sie das getan habe, sagte sie: „Ich rieche die vor der Tür gelassenen Schuhe, bevor ich stehle. Wenn die Schuhe riechen und es heiß ist, verstehe ich, dass eine Person es getan hat kurz das Haus betreten. Ich lausche dem Geräusch, das von der Tür kommt, von innen. Lärm. Ich gehe nicht in mein Haus, wenn ich es höre. Wenn die Schuhe nicht riechen und es kalt ist, ich kann leicht in mein Haus gehen und stehlen. Ich arbeite in diesem Zustand. Ich lebe nicht in Not.“

Während 29 Verdächtige, darunter Yonsa S., die dem Gerichtsgebäude überstellt wurden, vom Richter festgenommen wurden, kamen 12 Personen bei einer Namenskontrolle wieder frei. Die Ermittlungen dauern an. (DHA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.