Das Parlament wird 102 Jahre alt: Alles Gute zum 23. April zum Nationalen Souveränitäts- und Kindertag

0 30

Die Große Nationalversammlung der Türkei, die einen Wendepunkt in der Geschichte der nationalen Bemühungen der Türkei markiert, feiert ihr 102-jähriges Bestehen.

Der 23. April wurde 1921 als Nationalfeiertag gefeiert.

Das Gesetz über die Hinzufügung des Nationalfeiertags vom 23. April wurde am 23. April 1337 (23. April 1921) verabschiedet, genau ein Jahr nach der Eröffnung des Ersten Große Nationalversammlung, Gesetz Am 2. Mai 1337 (2. Mai 1921) wurde es im Ceridei Official Journal (Amtsblatt) veröffentlicht und trat in Kraft.

Der Gründungspräsident der Republik Türkei Mustafa Kemal Atatürk schenkte den 23. April, der am 23. April 1921 als Nationalfeiertag gefeiert werden sollte, Kindern am 23. April , 1929. So wurde der 23. April 1929 erstmals als Kindertag begangen.

Mit dem am 23. April, 27. Mai 1935 erlassenen Gesetz über nationale Feiertage und allgemeine Feiertage wurde er weiterhin als „Tag der nationalen Souveränität“ gefeiert. Mit der am 20. April 1983 vorgenommenen Änderung des Gesetzes über Nationalfeiertage und allgemeine Feiertage von 1981 wurde der Name des Nationalen Souveränitätstages am 23. April in „Nationaler Souveränitäts- und Kindertag“ geändert.

Kinder aus vielen Ländern der Welt kamen an diesem Nationalfeiertag, der 1979 mit der Teilnahme von 6 Ländern erstmals eine internationale Dimension erreichte, in die Türkei. Die Türkei ist das erste und einzige Land der Welt, das seinen Kindern einen Urlaub anbietet und diesen Urlaub mit der ganzen Welt teilt. T24
(2)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.