Bürger Kılıçdaroğlu zu Besuch: Mein Strom ist abgestellt, das ist mein Leben, ich habe nichts in meinem Haus

0 37

CHP General Leader Kemal Kılıçdaroğlu besuchte İbrahim Öztürk, dessen Strom in Ankara Mamak abgestellt wurde, in seiner Wohnung. Öztürk sagte zu Kılıçdaroğlu: „Ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit dem Sammeln von Papier und Plastik. Ich verkaufe Simit. Mein Strom ist aus. Das ist mein Leben, ich habe nichts in meiner Wohnung. Ich hoffe, die Leute werden das jetzt verstehen“, sagte er. Kılıçdaroğlu sagte: „Wenn wir in diesem Land leben, müssen alle ernährt werden. Jeder sollte einen Job haben. Sonst wird es Unruhen im Land geben“, sagte er.

Kılıçdaroğlu, Generalleiter der CHP, besuchte zusammen mit Ali Hikmet Smart, dem Leiter der CHP-Provinz, İbrahim Öztürk, dessen Strom im Mamak-Distrikt von Ankara abgestellt wurde. In der Residenz sagte İbrahim Öztürk zu Kılıçdaroğlu:

„Ich bin in der Kinderschutzbehörde des Sozialdienstes aufgewachsen. Ich blieb 16 Jahre. Ich verließ das Gazi-Waisenhaus, als ich alt genug war. Ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit dem Sammeln von Papier und Plastik. Ich verkaufe Simit. Mein Strom ist aus. Eineinhalb bis zwei Monate. Wir haben uns einfach zusammengerauft. Wir verkaufen Bagels im Fenster, die von der Gemeinde gegeben werden. Du bist unser einziges Heilmittel, unsere Hoffnung. Das ist mein Leben, ich habe nichts in meiner Wohnung. Ich bewarb mich bei der Gemeinde Mamak, sprach persönlich mit dem Leiter des Sozialdienstes, um mein Haus kommen zu lassen, und inspizierte, dass ich nichts hatte, dass ich in einem Wohnheim aufgewachsen war. Er schickte jemanden zu meiner Wohnung und ließ sie untersuchen. »Wir besorgen Ihnen alles«, sagte er. Es gibt weder ein- noch ausgehendes. Es ist drei Monate her.“

„Hoffentlich werden unsere Leute sie jetzt verstehen“

Kılıçdaroğlus Frage „Wie viel arbeiten Sie am Tag“, sagte Öztürk „Es ist 5 Uhr morgens, ich stehe um halb sechs auf, nehme um sechs den Minibus und mache um halb sieben das Fenster auf. Es ist der Monat Ramadan, wenn wir 150-200 Simit verkaufen, schließen wir ihn um 3-3:30 Uhr. Ich koche in einer Pfanne. Unsere Hoffnung bist du, es gibt niemanden sonst. Ich hoffe, die Leute werden das jetzt verstehen“, sagte er.

Darüber hinaus sagte Kılıçdaroğlu:

„Er muss verstehen. Die Leute müssen verstehen. Wenn wir in diesem Land leben, müssen alle ernährt werden. Jeder sollte einen Job haben. Andernfalls wird es im Land zu Unruhen kommen. Du arbeitest, du schwitzt. Sie verdienen 3-5 Cent, aber das reicht nicht. Es sollte reichen. Du hast definitiv ein Ziel, du hast Träume. Jeder hat Ziele, sie haben Träume. Sein Vater hat Erwartungen. Dafür muss er über ein regelmäßiges Einkommen verfügen. Der Staat bietet den Menschen diese Möglichkeit. Wenn dies nicht der Fall ist, bedeutet dies, dass diejenigen, die den Staat regieren, ihre Mission nicht erfüllen.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.