Welche Bündnisszenarien stehen bei den Parlamentswahlen auf der Agenda der Opposition?

0 94

Das neue Wahlgesetz, mit dem das von den verbündeten politischen Parteien zu erlassende Abgeordnetenberechnungssystem gegenüber den Parteien mit niedrigen Stimmen geändert wurde, führte zu einer Änderung der Konten der Oppositionsparteien, die darauf abzielen, gemeinsame Kandidaten aufzustellen der Präsidentschaftswahlen und zur Sicherung der Mehrheit bei den Parlamentswahlen.

Die 6 Oppositionsparteien, die einen parlamentarischen Systemkonsens angekündigt haben, arbeiten an Szenarien, die mehr Abgeordnete bei Parlamentswahlen gewinnen können.

Die Aufregung, dass arithmetisch nachgebende Formeln „möglicherweise kein politisches Äquivalent haben“, hat den Widerstand gegen Formeln verschärft, die die beiden Optionen zusammenbringen können. Mögliche Formeln werden voraussichtlich der wichtigste Tagesordnungspunkt des am Sonntag stattfindenden Treffens der 6 Parteien sein, das vom Generalvorsitzenden der Demokratischen Partei (DP) Gültekin Uysal ausgerichtet wird.

Die 6 Oppositionsparteien, die sich darauf vorbereiten, ihre Wahlkooperations- und Bündnispläne nach dem neuen Wahlgesetz zu machen, haben derzeit keine gemeinsame Arbeit zu diesem Thema.

Jede Partei arbeitet jedoch selbst an alternativen Formeln, indem sie sich Verstärkung von Akademikern, Meinungsumfragen oder persönlich durch Feldanalysen holt.

Abschließend erklärte CHP-Generalvorsitzender Kemal Kılıçdaroğlu, dass es auch in seiner Partei Vorbereitungen in diese Richtung gibt und dass sie noch an 8 Szenarien arbeiten und dass sie ihre Vorschläge in die 6-Tisch-Sitzung einbringen können.

Laut den Informationen, die von der CHP hinter der Bühne widergespiegelt wurden, wurde das 8-Optionen-Szenario, das Kılıçdaroğlu sprach, von einer Gruppe von Akademikern der Universität Ankara vorbereitet.

Parteiquellen gaben an, dass Kılıçdaroğlu viel Arbeit auf dieser Seite erhalten hat, aber die grundlegenden Informationen werden mit Feldanalysen enthüllt, die die Partei in Provinzen und Provinzen durchführen wird Vorschläge der Parteien“.

Die im Backstage gesprochenen Formeln über Bündnis- oder Wahlkooperationsoptionen und deren „Vor- und Nachteile“ sind wie folgt aufgelistet:

Die Option mit dem höchsten rechnerischen Vorteil: Einzelliste

Da das neue Wahlsystem es großen Parteien ermöglicht, mehr Abgeordnete zu wählen, wird die Abhaltung von Wahlen mit einer einzigen Liste einer Partei als die Formel angesehen, die rechnerisch das „günstigste“ Ergebnis liefert.

In den in der CHP durchgeführten Simulationen treten die politischen Parteien in der 6. Tabelle in Wahlen von einer einzigen Parteiliste ein, zum Beispiel von der CHP-Liste, was den Weg für die Wahl von 43 weiteren Abgeordneten ebnet, und die Allianz kann fast 300 Abgeordnete bekommen.

Allerdings gewinnt die Opposition zusammen mit den HDP-Abgeordneten, die an den Wahlen teilnehmen werden, die Mehrheit im Parlament.

  • Was beinhaltet das von sechs Oppositionsführern angekündigte gestärkte parlamentarische System?

Obwohl diese Formel innerhalb der CHP zu „Listenschmerzen“ führen wird, gilt sie preislich als die vorteilhafteste Formel, um Wahlen zu gewinnen, und es wird kommentiert, dass „als die Partei, die einen Präsidentschaftskandidaten aufstellen wird, man kann selbstloser mit den parlamentarischen Listen umgehen“.

Der Patt dieses Szenarios, das nur mathematisch gerechnet als das „vorteilhafteste“ erscheint, gilt jedoch als politisch äußerst schwer durchsetzbar und an der Basis nicht durchsetzbar.

Es wird erklärt, dass die Führer von politischen Parteien, die eine große rechte und konservative Wählerbasis haben, insbesondere die GEZEL-Partei, nicht bereit sein werden, an den Wahlen unter der CHP teilzunehmen, und von der CHP nicht akzeptiert werden Parteibasen.

Es wird festgestellt, dass es am 6-Parteien-Tisch fast eine gemeinsame Meinung gibt, dass der Präsidentschaftskandidat Mitglied der CHP sein wird, und die Wahl der CHP von der Liste einer anderen politischen Partei wird auch als ein „undurchführbare“ Formel.

Es wird betont, dass, wenn die CHP eine solche Wahl trifft, es für die Wähler unvermeidlich sein wird, sich nicht verbündeten Parteien zuzuwenden.

Konservative Parteien können Bündnisse eingehen

Eine der Formeln, über die hinter den Kulissen am meisten gesprochen wird, ist „Bündnis innerhalb von Bündnissen“, die von der auf die Tagesordnung gebracht wurde Generalvorsitzender der Partei der Glückseligkeit (SP), Temel Karamollaoğlu: „Es kommt.

Die Wahl der politischen Parteien in der 6er-Tabelle aus den Listen der SP, DEVA-Partei, Zukunftspartei und DP, CHP und GEZEL-Partei, den beiden großen Parteien der Nation Alliance, wie in der Wahlen 2018, wird als Option angeboten.

Als zweite Option die Formel für die konservativ orientierte DEVA und Zukunftspartei von der Liste der GENÜGENDEN Partei der DP, um unter dem Dach der SP an den Wahlen teilzunehmen.

Es wird gesagt, dass diese Formel, die der Nation’s Alliance einen Vorteil bei den Wahlen 2018 verschafft, mit sehr guten Feldanalysen anwendbar werden kann.

Es wird angemerkt, dass, wenn konservative Parteien unter dem Dach der SP an den Wahlen teilnehmen, an Orten, an denen konservative Wähler stark sind, Wähler, deren „Hände nicht gehen, um für CHP zu stimmen“, ihre Wahl positiv beeinflussen können.

Besonders SP steht dieser Formel nahe. Die Partei DEVA, die zum ersten Mal an den Wahlen teilnehmen wird, betont jedoch bei jeder Gelegenheit, dass sie mit ihrem eigenen Namen und Emblem an den Wahlen teilnehmen möchte. Da das Stimmengefälle bei einer Wahl unter dem Dach von CHP und UYGUN-Partei geringer sein wird, ist es rechnerisch eher möglich, Abgeordnete zu wählen.

Obwohl es als „Vorteil“ angesehen wird, dass SP, DEVA Party und Future Party mit einer einzigen Liste innerhalb der Nation Alliance zu den Wahlen gehen, wird es als „Vorteil“ angesehen, dass sie mehr erhalten Reaktion der konservativen Wähler, da sich die Sperrklausel in Wahlkreisen mit geringer Abgeordnetenzahl automatisch erhöht und auch die Gefahr besteht, sie nicht herausholen zu können.

Jede Partei kann Wahlen mit eigener Liste durchführen

hont-System, also die Stimmenquote, die jede Partei aus einem Wahlkreis erhält, da sie berechnet wird, wird es als sehr wahrscheinlich angesehen, dass die 6-Parteien-Oppositionsparteien ein Bündnis eingehen, um die Länderschwelle zu überschreiten, was bedeutet 7 Prozent.

Da sich die Bündnisstimmen jedoch nicht auf die Anzahl der Abgeordneten auswirken, ist es möglich, dass jede politische Partei unterschiedlich an der Wahl teilnimmt.

Besonders die DEVA-Partei begrüßt diese Option. Es wird auch als Option für Parteien mit niedrigen Stimmenzahlen angesehen, mit Unterstützung anderer Bündnisparteien um die Wahlen herum, in denen sie stark sind, mindestens einen Abgeordneten zu wählen. Kann nach dem „Runden Tisch“-Treffen der Staats- und Regierungschefs

  • 6 die Tür zu Verhandlungen mit der HDP geöffnet werden?
  • 6 Oppositionsführer: Unsere Einheit wird nicht durch politische Manipulationen beeinträchtigt
  • Babacan sagte, dass der Konsens des parlamentarischen Systems zu einem Bündnis werden kann: „Dies ist der natürliche Fluss“

Aber dafür ist es sehr gut Es ist notwendig, eine Feldanalyse durchzuführen und die Trends des jeweiligen Wahlumfelds gut einzuschätzen.

In den bei CHP durchgeführten Auswertungen kann bei Anwendung dieser Formel die Anzahl der Abgeordneten der Nation Alliance viel geringer sein als erwartet. Tatsächlich dürfen einige politische Parteien keine Abgeordneten ins Parlament entsenden.

In der Zukunfts- und DEVA-Partei heißt es, wenn diese Formel gut konzipiert ist, kann jede Partei Vertreter aus Orten, an denen sie stark ist, ins Parlament entsenden.

Es wird sogar angemerkt, dass die Nation Alliance mehr Abgeordnete aus einigen Regionen gewinnen kann, insbesondere aus Zentralanatolien, wo es viele konservative Wähler gibt, wo die CHP keine Abgeordneten wählen konnte.

Dritte Allianz- oder Nicht-Allianz-Formeln

Politische Parteien auf dem 6. Tisch gehen zu den Wahlen mit einer „dritten“ neuen Allianz außer der Nation Alliance oder jeder Partei getrennt an den Wahlen teilnimmt, wird als am wenigsten möglich angesehen.

Es gilt als sicher, dass die CHP und die Partei YTERLİ entschlossen sind, das Bündnis aufrechtzuerhalten, und dass sie mit einem Bündnis zu den Wahlen gehen werden, es sei denn, es kommt zu einer sehr außergewöhnlichen Entwicklung.

Es ist bekannt, dass DP und SP auch nicht gegen die Nation Alliance sind. Wenn die Parteien in der 6. Tabelle ein neues Bündnis außer der CHP und der GUZEL-Partei bilden, besteht die Gefahr, dass sie die 7-Prozent-Schwelle nicht überschreiten können, und daher wird erklärt, dass die Parteien diese Technik nicht bevorzugen werden es sei denn, es gibt eine sehr wertvolle Meinungsverschiedenheit.

Szenarien können sich je nach Bildung der Volksallianz ändern

Während die Oppositionsparteien in der 6er-Tabelle an möglichen Szenarien gemäß dem neuen Wahlsystem arbeiten, vorgezogene Neuwahlen und AKP und MHP Alternative Optionen verteuern sie im Vergleich zu der Haltung, die die von ihr gebildete Volksallianz verfolgen wird.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei einer vorgezogenen Neuwahl im Herbst, da das neue Wahlgesetz nicht umgesetzt wird, die Bündnisszenarien entsprechend gestaltet werden.

Da bei einer solchen Option die Verteilung der Abgeordneten durch Teilen der Stimmen der politischen Parteien berechnet wird, scheint die Formel für die Parteien, die mit einer eigenen Liste an den Wahlen teilnehmen wollen, wahrscheinlich mehr Gewicht zu gewinnen.

Wenn MHP und BBP mit einer einzigen Liste unter dem Dach der AKP in die Wahlen gehen, heißt es, werden die Formeln entsprechend gestaltet.

Der stellvertretende MHP-Generalvorsitzende Semih Yalçın macht Schluss mit den Argumenten, dass MHP von AKP-Listen in die Wahl gehen wird, mit den Worten „Ich nehme es nicht einmal in den Mund. Unsere Wähler werden drei Halbmonde sehen, Bruder “, bewertet die Opposition diese Option nach wie vor als möglich.

Es wird angemerkt, dass in einem solchen Fall die People’s Alliance vorteilhaft sein wird und in diesem Fall die Option der „einzigen Liste“ der Opposition gestärkt wird.

6er-Tisch

Aufgrund des Inkrafttretens des neuen Wahlgesetzes werden mögliche Wahlszenarien auf der Tagesordnung der am 20.01.2020 stattfindenden 6er-Versammlung stehen Ankunft am Sonntag, Gastgeber DP-Generalführer Gültekin Uysal.

Beteiligte Parteien, es wird erklärt, dass daraus keine Bündnisentscheidung hervorgehen wird, das Bündnis und die Präsidentschaftswahl werden auf der Tagesordnung stehen, wenn der Wahlkalender bekannt gegeben wird, aber es wird einen Meinungsaustausch geben die Formeln für die Gewinnung der meisten Abgeordneten nach dem neuen Wahlartikel. Treffen von

  • 6 Oppositionsführern: Warten auf die Änderung des Wahlgesetzes für das Bündnis
  • 6 Oppositionsführer trafen sich: Unser gemeinsames und vorrangiges Ziel ist der Übergang zu einem gestärkten parlamentarischen System
  • Auf seine Einladung von Kılıçdaroğlu werden zum ersten Mal sechs Oppositionsführer erscheinen

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.