Süleyman Soylu: Wir wissen nicht, wie viele Pflichten Allah uns geben wird

0 93

Innenminister Süleyman Soylu , der mit den Erdbebenopfern und den Mitarbeitern, die beim Bau von Häusern für die Erdbebenopfer in Izmir arbeiten, ein schnelles Essen hatte, sagte: „Das Erdbeben in Izmir Der 30. Oktober war der Test unserer Nation. Wir haben diese Prüfung immer zusammen mit dem großen Opfer unserer Nation gemeistert, wie es schon tausende Male der Fall war.“

Innenminister Süleyman Soylu und Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel Murat Kurum hatten ein Fast-Breaking-Essen mit Erdbebenopfern und Mitarbeitern, die beim Bau von Häusern für Erdbebenopfer in Izmir arbeiten. Der Gouverneur von Izmir, Yavuz Selim Köşger, der stellvertretende Generalvorsitzende der AKP, Hamza Dağ, die Abgeordneten von Izmir, der AKP-Provinzleiter von Izmir, Kerem Ali Daima, und der MHP-Provinzleiter von Izmir, Veysel Şahin, nahmen ebenfalls am Iftar-Treffen in Izmir teil.

Minister Soylu, der sein Fasten mit Erdbebenüberlebenden und Arbeitern brach, erwähnte, dass das Erdbeben in Izmir eine Prüfung für eine Nation war und sagte: „ Es gibt Stabilität in der Welt, die ihr alle wisst. Wenn du das Land umdrehst, wird es Leben, es wird eine Heimat mit den Erfahrungen darauf. Was uns in dieser Region zu einer starken Nation macht, ist das, was wir gemeinsam erreicht haben. Das Erdbeben in Izmir am 30. Oktober war der Test für unsere Nation. Wir haben diese Prüfung immer zusammen mit dem großen Opfer unserer Nation gemeistert, wie es schon tausendmal der Fall war“ .

„Wir wissen nicht, wie viele Missionen Allah uns geben wird“

Unter Hinweis darauf, dass wir es geschafft haben, eine starke Nation zu werden, sind wir aus dieser Krise herausgekommen in voller Solidarität ohne Trennung sagte Soylu:

„Natürlich haben wir gelitten und verloren. 117 unserer Bürger verloren ihr Leben. 174 unserer Bürger überlebten unter den Trümmern. Wir haben den ganzen Prozess als moderne Nation überstanden, mit unserem Staat und unserer Nation, vereint ohne jede Möglichkeit der Hilflosigkeit. Es wäre keine Untertreibung zu sagen, dass es in den letzten 2 Jahren keine Katastrophe gegeben hat, die wir nicht erlebt haben. Wir wissen nicht, wie viele Missionen Gott uns gibt. Aber wenn wir unsere Autoritäten beurteilen, wenn wir auf solche Dinge stoßen, bedeutet das, dass wir nicht die Kinder dieser Nation sind. Wir sind nur zu einem Verständnis gekommen, wie wir diese Menschen adoptieren können. Folgende Vorwürfe haben wir in unserer Kindheit immer gehört; Er sagte: „Der Staat kommt, nachdem die Katastrophen vorbei sind“. Wir sind hier vor Ihnen. Wir hätten uns vor dir verbeugen können. Wir hätten sagen können: „Wir haben so viele Möglichkeiten, Sie kennen uns, aber wir konnten so viel erreichen“. Gott, du hast uns die Gelegenheit gegeben. Hier ist die Gelegenheit, die es bietet: Sitzen Sie im Büro oder neben dem Bürger in der Prüfung? ‚Wo ist dieser Staat?‘ Wir haben einen Zustand erreicht, der „Möge Gott mit dem Zustand zufrieden sein“ genannt wird. Wir haben versucht, der Welt eines zu beweisen. Wir sind wahrscheinlich nicht so wohlhabend wie Alma. Es gab eine Flutkatastrophe in Deutschland und sie konnten die Reparatur immer noch nicht durchführen. Mit Allahs Erlaubnis, mit der Entschlossenheit der Nation, streckten wir uns nacheinander aus und bemühten uns, es wieder zum Leben zu erwecken. Vertrauen Sie uns, Sie haben uns nicht vertraut. Wir haben Sie nicht im Stich gelassen. Wir haben dem Druck anderer Länder nicht nachgegeben. Wir wollten, dass dieses Land unabhängig ist, das Land, in dem die Stern- und Halbmondflagge in der Einheit der Teilung weht.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.