Statuen von Soldaten der Roten Armee werden in Polen entfernt

0 29

Die Entfernung von drei weiteren Denkmälern für sowjetische Soldaten in Polen wurde genehmigt. Das National Remembrance Institute kündigte an, dass die fraglichen Denkmäler aus mindestens 50 weiteren Städten entfernt werden.

2. Weltkrieg Denkmäler und Statuen, die in Polen zum Gedenken an die Soldaten der Roten Armee errichtet wurden, die gegen die Nazis gekämpft haben, werden eines nach dem anderen entfernt.

Laut den Nachrichten in der polnischen Presse hat das Institut für nationales Gedenken (IPN) angekündigt, dass drei weitere Denkmäler, die zum Gedenken an die Soldaten der Roten Armee im Land errichtet wurden, aufgrund der russischen Angriffe auf die Ukraine entfernt werden. IPN Leader Karol Nawrocki sagte, dass diese Entscheidung mit dem Ziel getroffen wurde, „öffentliche Räume zu dekommunisieren“ . Es wurde erklärt, dass die Denkmäler auf dem Campus Siedlec, Międzybłocie und Garncarsko entfernt werden.

Dekommunisierungsgesetz

Das 2016 in Polen verabschiedete „Dekommunisierungsgesetz“ beinhaltet das Verbot von Denkmälern und Objekten, die an die Zeit der Sowjetunion und des Kommunismus im Land erinnern IPN Leader sagte, dass es eine Liste von 60 Städten gibt, in denen die betreffenden Denkmäler und Statuen entfernt werden die Stadt sollte entfernt werden.Die Stadtverwaltung von Dąbrowa Górnicza wird zwei sowjetische Denkmäler entfernen. Das sowjetische Militärdenkmal im Dorf Chrzowice wurde ebenfalls letzten Monat entfernt

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.