Russland hatte sich dagegen gestellt; Schwedens Nato-Mitgliedschaft beschleunigt sich

0 145

Schwedische Außenministerin Ann Linde sagte, es sei beschlossen worden, den nationalen Sicherheitsbericht der Regierung in zwei Wochen fertigzustellen, um den möglichen Beitrittsprozess zur NATO zu beschleunigen.

Verteidigungsminister Linde, der zu einem Treffen mit Peter Hultqvist kam, gab nach dem Treffen eine Presseerklärung ab.

Linde bewertete Schwedens Bewerbungsverfahren für die NATO-Mitgliedschaft und sagte: „Wir stimmen zu, dass der für die NATO erstellte nationale Sicherheitsbericht auf den 13. Mai statt auf den 31. Mai zurückgezogen werden sollte. In diesem Zusammenhang sehen wir die Fertigstellung des Berichts innerhalb von zwei Wochen vor.“ .

„Russland hat uns wiederholt bedroht“

Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Zaharova wenn Finnland und Schweden gestern der NATO beitreten würden Konsequenzen haben, sagte Linde: „Russland hat uns immer wieder bedroht. Es sollte respektiert werden, dass jedes Land über seine eigene Sicherheitspolitik entscheidet. Auch die Lage Russlands wird im nationalen Sicherheitsbericht berücksichtigt.“ .

Linde fügte hinzu, dass die Entscheidung Finnlands, sich um eine mögliche NATO-Mitgliedschaft zu bewerben, auch den nationalen Sicherheitsbericht beeinflussen würde.

Verteidigungsminister Peter Hultqvist bemerkte auch, dass die Bereitschaft Finnlands der Faktor war, der Schweden zum NATO-Beitritt drängte. 57 Prozent der Schweden befürworten die NATO-Mitgliedschaft Die Schweden unterstützen die NATO-Mitgliedschaft. Vor dem Krieg zwischen der Ukraine und Russland zeigten Umfragen, dass 30 Prozent der Schweden eine NATO-Mitgliedschaft befürworteten.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.