Lewis Hamilton und Serena Williams in Chelsea-Verkauf verwickelt

0 31

Sir Lewis Hamilton und Serena Williams sind am Verkauf von Chelsea beteiligt. Die beiden Star-Namen haben vereinbart, Millionen von Pfund in die Verwaltung des Konsortiums zu investieren.

Sky News gab bekannt, dass zwei Sportlegenden 20 Millionen Pfund in den von Sir Martin Broughton angeführten Vorschlag investieren werden.

Der siebenmalige Formel-1-Champion Hamilton, der als Anhänger von Arsenal bekannt ist, hat 10 Millionen Pfund für das Angebot zugesagt. Ein weiteres Gebot zum gleichen Preis kam von Williams, dem ehemaligen Tennisschläger Nr. 1, der 23 Grand Slams gewonnen hat.

In den Nachrichten hieß es, das Duo habe Broughton nach wochenlangen Gesprächen kontaktiert.

LeBron James, Anteilseigner von Liverpool

inmitten anderer Investoren des von Broughton geführten Konsortiums Medien- und Telekommunikationsunternehmen Rogers Communications, John Arnold, Vorsitzender der Ausschreibung für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026 Committee, Taipei Fubon Braves und die taiwanesische Familie Tsai, die die Baseballteams der Fubon Guardians besitzen.

Es ist nicht das erste Mal, dass berühmte Sportler einen Verein aus der Premier League unterstützen. Die lebende NBA-Legende LeBron James ist seit über einem Jahrzehnt Junior-Aktionär in Liverpool.

Broughtons Cluster ist einer von drei Unternehmern in einem Angebot, den Londoner Club vom russischen Oligarchen Roman Abramovich zu kaufen. Für die Blues sind LA Dodgers-Besitzer Todd Boehly und Boston Celtics-Besitzer Stephen Pagliuca weitere Namen im Rennen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.