Für Südkoreaner „Wie alt bist du?“ Warum ist die Antwort eine schwierige Frage?

0 33

„Wie alt bist du“ für Südkoreaner? Die Frage ist nicht einfach zu beantworten.

Hierzulande gilt ein Baby bei der Geburt als ein Jahr alt. Wenn Weihnachten kommt, wird ihr Alter um ein weiteres Jahr verlängert. Ein im Dezember geborenes Baby gilt also in wenigen Wochen als zwei Jahre alt.

Aber Yoon Suk-yeol, der zum Präsidenten von Südkorea gewählt wurde, unternimmt Schritte, um dieses Alterskonto abzuschaffen.

Lee Yong-ho, Vorsitzender des Komitees, das Yoon für diesen Job ernannt hat, sagte, dass er versuche, die Altersberechnung zu standardisieren, um Südkorea mit dem Rest der Welt in Einklang zu bringen.

Er erklärte, dass unterschiedliche Altersberechnungen „ständige Verwirrung“ und „unnötige soziale und wirtschaftliche Kosten“ verursachen.

Obwohl es weit verbreitet zu sein scheint, werden Zweifel geäußert, ob die neuen Schritte umgesetzt werden.

Eine Frage, drei Antworten

In Südkorea gibt es drei Möglichkeiten, das Alter einer Person zu berechnen.

Offiziell verwendet das Land seit 1962 das internationale Berechnungssystem, das das Geburtsdatum der Person in mehreren gesetzlichen Definitionen und Verwaltungsverfahren verwendet.

Die andere offizielle Methode ist die Berechnungsmethode, bei der Babys im Alter von 0 Jahren geboren werden und jeden 1. Januar ein Alter erreichen. Dementsprechend wird davon ausgegangen, dass ein im Dezember 2020 geborenes Baby dieses Alter im Januar 2022 erreicht hat, obwohl es im Dezember dieses Jahres eigentlich als zwei Jahre hätte gezählt werden müssen.

Diese Formel wird hauptsächlich verwendet, um das Alter für rechtliche Zwecke zu berechnen, das einen erheblichen Teil der Bevölkerung betrifft, einschließlich des Militärdienstes, oder um das Alter von Jugendlichen zu bestimmen, die Schutz vor Missbrauch benötigen.

Es gibt auch das System des „koreanischen Alters“, das von allen in der Gesellschaft weiter verbreitet ist und berechnet, dass jeder bei der Geburt automatisch ein Jahr alt ist und unabhängig von seinem Geburtsdatum jedes Jahr ein anderes Alter bekommt .

Nach diesen Formeln ist Kim Tae-hyung (V), geboren am 30. Dezember 1995, von der berühmten südkoreanischen K-Pop-Gruppe BTS, nach klassischer koreanischer Darstellung 28 Jahre alt, demnach 26 Jahre alt Nach internationaler Berechnung oder einem anderen offiziellen Koreaner ist er laut seiner Altersangabe 27 Jahre alt.

  • Schlaflosigkeitsproblem in Südkorea: „Es gibt 20 Menschen, die jede Nacht Schlaftabletten nehmen“
  • Südkoreas Präsident Moon: Es ist Zeit, den Verzehr von Hundefleisch zu verbieten
Das Alter von BTS V kann je nach Fragesteller in drei verschiedenen Formen angegeben werden

Großes Ärgernis

Für manche mag das Alter gerecht sein eine Zahl, aber das Alter wird auf Südkorea A sehr ernst genommen.

Professor Shin Ji-young vom Institut für koreanische Sprache und Literatur an der Korea University sagte: „Für Südkoreaner ist es wertvoller zu wissen, ob jemand älter ist als sie, als den Namen einer Person in einem sozialen Kontext zu erfahren Wie man das Individuum und das Notwendige anspricht, ist sehr wichtig bei der Wahl des Titels“, sagt er.

Die koreanische Tradition der Alterszählung hat ihren Ursprung in China und verschiedenen Teilen Asiens. Es wird jedoch angenommen, dass Südkorea das einzige Land ist, das das Alter noch auf diese Weise berechnet.

Laut Kim Eun-ju, Professor für Recht und Politik an der Hansung-Universität, „hat die Globalisierung das Bewusstsein der Koreaner für internationale Altersberechnungen geschärft. Sie hat sich auf junge Menschen ausgewirkt, die das Gefühl haben, dass Koreaner von diesen Berechnungstechniken verspottet werden .“

Abgesehen davon, dass sie lächerlich gemacht wurden, hatte die verfolgte Politik auch reale Auswirkungen auf die Südkoreaner.

Einige Eltern versuchen beispielsweise, mit Geburtsurkunden zu spielen, weil sie befürchten, dass ihr Baby im Dezember in der Schule und damit später im Leben benachteiligt wird.

Während der Pandemie sorgte die gemeinsame Verwendung der internationalen Altersberechnung und des koreanischen Alterssystems durch die Gesundheitsbehörden bei der Bestimmung des Altersbereichs für den Impfstoff für viel Verwirrung, und die Aufforderungen zur Standardisierung des Alters nahmen zu.

Lee hebt auch die „unnötigen sozialen und wirtschaftlichen Kosten“ des koreanischen Alters hervor und zitiert einen Fall, der zuvor wegen Verwirrung über Zuschläge und die Definition des Alters für den Ruhestand vor das oberste Gericht gebracht wurde.

  • Südkoreas „ungeliebte Wahl“ endet mit dem Sieg des konservativen Yoon Suk-yeol
  • Wie wurde Frauenfeindlichkeit Teil des Präsidentschaftswahlkampfs in Südkorea?
  • Südkoreas größtes Molkereiunternehmen entschuldigt sich für die Darstellung von Frauen als Kühe in seiner Werbung Tradition?

    Dies ist nicht der erste Versuch der südkoreanischen Behörden, ein einheitliches Verfahren zur Altersberechnung einzuführen.

    In den Jahren 2019 und 2021 schlugen zwei Gesetzgeber Präzedenzfallgesetze vor, aber diese Vorschläge wurden in der koreanischen Versammlung nicht angenommen.

    Auf der anderen Seite, obwohl Experten dem Vorschlag aus administrativer Sicht zustimmen, sind sie geteilter Meinung darüber, was die neue Maßnahme für die koreanische Gesellschaft bedeutet.

    Jang Yoo-seung vom Forschungszentrum für orientalische Studien der Dankook-Universität: „Unsere Gesellschaft scheint nicht allzu pingelig zu sein, wenn es darum geht, Traditionen aufzugeben. sagt.

    Aber worüber sich alle einig sind, ist, dass selbst wenn die länderübergreifende Altersberechnung akzeptiert wird, es unwahrscheinlich ist, dass Koreaner bald aufhören werden, das „koreanische Alter“ zu verwenden, weder offiziell noch inoffiziell.

    T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.