Friedensakademikerin Veysi Altıntaş: Das IMM hat meinen Arbeitsvertrag unfair und rechtswidrig gekündigt

0 29

„Friedenswissenschaftler“ Veysi Altıntaş, der nach Unterzeichnung der „Friedenswissenschaftler“-Erklärung per Dekret ausgewiesen wurde, Istanbuler Planungsbehörde, wo er als Vertragsangestellter von BİMTAŞ, einer Tochtergesellschaft, arbeitete der Istanbul Metropolitan Municipality (İBB), in der er 2020 zu arbeiten begann. Er sagte, er sei herausgenommen worden.

Veysi Altıntaş, „İBB hat meinen Arbeitsvertrag unfair und rechtswidrig gekündigt ist ein laufendes schweres Strafverfahren gegen mich. Das Thema geht jedoch weit darüber hinaus“, sagte er.
Veysi Altıntaş, als er Doktorand an der Technischen Universität Istanbul war seinem Internetblog, 6 Er gab an, dass er durch das Dekret Nr. 679 ausgewiesen wurde, da er Unterzeichner der Friedenserklärung im Januar 2017 war. Altıntaş sagte, dass er im März 2020 seine Arbeit als Spezialist/Forscher im Vision 2050-Büro der Istanbul Planning Agency (IPA) als Vertragsmitarbeiter der IMM-Tochtergesellschaft BİMTAŞ aufgenommen habe, und erklärte den Entlassungsprozess wie folgt:

„Nach Suleyman Soylus Äußerung „Es arbeiten 557 Terroristen im IMM“ während der Haushaltsverhandlungen in der Großen Nationalversammlung der Türkei am 8. Dezember 2021 das Urteil Die Medien brachten das Thema plötzlich auf die Tagesordnung und das IMM bezog mich mit ein und begann, einige Mitarbeiter zu entlarven. Am 12. und 13. Dezember 2021 machte die Zeitung Yeni Şafak Schlagzeilen mit den Schlagzeilen „Hier schließen sich andere PKK-Mitglieder bei İBB zusammen“ und „Derjenige, der Personen auf den Berg verlegte, verließ auch die İBB“, wobei unsere persönlichen Informationen und Fotos offen verwendet wurden ein paar Leute, mich eingeschlossen. Wiederum wurden ähnliche Sendungen in anderen Medien als den Medien der Regierung gemacht. Er benutzte präzise Worte über die Argumente in einem laufenden Verfahren gegen mich, entlarvte uns offen und zeigte Absicht. Nach dieser Nachricht wurde ich sehr unruhig und meine Panikattacken fingen wieder an. Aus Angst vor einem plötzlichen Polizeieinsatz kamen mehrere Familienmitglieder zu mir und bewachten mich bis zum Morgen. Über diese Nachricht wurde tagelang auf Twitter gesprochen, sie wurde zu TT, und mehrere Konten zielten eindeutig auf mich ab, indem sie einige meiner Tweets verwendeten.

Altıntaş erklärte, dass der stellvertretende Generaldirektor von BİMTAŞ am 26. März außerhalb der Arbeitszeit eine Erklärung gesendet habe, nachdem das Ziel festgelegt worden war: „Im Einklang mit der Entscheidung der IMM-Verwaltung, Ich muss ‚kündigen, damit ich mich nicht mehr ermüde‘ und ‚zu mir in die Sonderabteilung.‘ Er hat angeboten, sich eine Stelle zu suchen. Mit diesem Reaktionsangebot habe ich nie gerechnet und es hat mich sehr enttäuscht. Ich hatte naiv gehofft, dass er unsere Gefühle und Absichten für einen Prozess nimmt, in dem wir von Anfang an nie konsultiert wurden, und fragt, wie wir vorgehen sollen“ .

Altıntaş gab an, dass er am 30. März eine dringende Einladung zu einem Treffen vom Personalleiter von BİMTAŞ erhalten habe, obwohl die Entscheidung seiner eigenen Initiative überlassen worden sei, und sagte: „Schließlich wurde ich persönlich benachrichtigt, dass ich es bin durch ein persönliches Treffen am 30. März 2022 entlassen“

Altıntaş sagte, dass seine Entlassung in direktem Zusammenhang mit der politischen Agenda stehe:

„ Auf der einen Seite braucht es zwar kurdische Stimmen, aber auf der anderen Seite gibt es mit dieser Gruppe in keiner Form einen Mittelweg, ich sehe, sie wollen nicht gesehen werden. Die direkte Verbindung von mehr als einer Person mit der kurdischen Bewegung und die Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses ist ein Ergebnis von Wahlstrategien. Es sollte kein Zufall sein, dass es nach dem Bündnis von 6 Oppositionsparteien eine Reihe von Aufgabenänderungen bei IMM gab und zwei Tage nach meiner Entlassung eine Person, die angeblich von der DEVA-Partei stammt, zum Leiter der BİMTAŞ-Tochtergesellschaft ernannt wurde . Es versteht sich, dass „wir Terroristen“ im IMM arbeiten! Es wurde von der Regierung ausgerechnet, dass es jucken würde, fehlerfrei auf die Wahlagenda zu gehen, dass dies die Oppositionsparteien zermürben würde, und sie hielt es für angebracht, uns, deren Namen in der Presse erschienen, als Analyse abzulehnen.“

IMM Leiter Ekrem İmamoğlu am 5. April Altıntaş sagte, dass eine „seltsame Aussage“ in Form von „Es gibt Dokumente über 8 Arbeiter in einem verwandten Sinn, von denen die Hälfte in der Vorperiode eingestellt wurde“ und weiter wie folgt:

„Nach Prüfung der Unterlagen von 8 Personen, deren Beschäftigung bei mir beendet wurde, haben sie entschieden, dass wir „verbunden“ waren, zum Beispiel mit den Verleumdungen der herrschenden Medien. Außerdem wurde ich vor 3 Monaten zu einer anderen Einheit innerhalb des IMM geschickt und mein offizieller Einsatz dauerte zweieinhalb Monate. Als ich die Einheit fragte, warum der Versuch war verspätet, sagten sie, dass sie auf die Ergebnisse der Untersuchung des Gouverneurs warteten, und nachdem ich die „sauberen“ Dokumente vom Gouverneur erhalten hatte, wurde mein Auftrag erteilt. es wurde gesagt. Mit anderen Worten, während das Gouverneursamt in letzter Zeit keinen Verdacht gegen uns aufkommen lassen konnte, entscheidet das IMM, in welchen konkreten Beziehungen wir verwandt sind!?” Altıntaş erklärte, dass

Innenminister Süleyman Soylu ebenfalls eine Erklärung nach İmamoğlus Erklärung abgegeben habe, erinnerte Altıntaş daran, dass die İBB später eine Erklärung abgegeben habe, und sagte: „Wir haben hat sich diesen Angriffen der Regierung ergeben und wieder einmal hat sie uns mit dem Mund der Machtpresse absichtlich angegriffen, indem sie uns offen bloßgestellt hat“ .

Altıntaş erklärte, er akzeptiere die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen nicht und erklärte, er werde alle seine Rechte mit rechtlichen Mitteln geltend machen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.