Erklärung des Finanz- und Finanzministeriums zur Notwendigkeit von TL beim Verkauf von beweglichen Gütern

0 32

Das Ministerium für Finanzen und Finanzen hat eine Erklärung von seinem Social-Media-Konto zur Einführung der TL-Pflicht bei Wertpapierverkäufen veröffentlicht.

In der abgegebenen Erklärung wurde betont, dass die Bemühungen um den Werterhalt der türkischen Lira und das Streben nach einer Dollarisierung entschlossen fortgesetzt werden.

In der Erklärung des Ministeriums wurde festgestellt, dass die betreffende Änderung für die Verträge gilt, die in der Mitte der in der Türkei ansässigen Personen abgeschlossen wurden, nicht jedoch für die Gebietsfremden und Gebietsfremden.

Die folgenden Begriffe wurden in die Erklärung des Ministeriums aufgenommen:

Wie bekannt ist, Erhaltung des Wertes der türkischen Währung mit dem Beschluss des Präsidenten vom 12.09.2018 und nummeriert 85 veröffentlicht im Amtsblatt vom 13.09.2018 In der Entscheidung Nr. 32 zu diesem Thema wurden einige Regelungen getroffen, dass der Vertragswert und andere Zahlungsverpflichtungen bei bestimmten Arten von Verträgen, die Einzelpersonen betreffen, nicht in Fremdwährung ermittelt oder an Fremdwährung indexiert werden können mit Wohnsitz in der Türkei in ihrer eigenen Mitte abschließt, ist im 8. Element der Mitteilung Nr. 2008-32/34 des Beschlusses Nr.

Erklärung Nr. 2008-32 enthalten /34 veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 31814 vom 19.04.2022 Mit dem Kommuniqué Nr. 2022-32/66 zur Änderung v Es ist obligatorisch, ihre Verpflichtungen in türkischer Währung zu erfüllen und anzunehmen.“ wurde hinzugefügt, und der Ausdruck „zu entscheiden“ im fünfzehnten Absatz wurde in „beschlossen, bezahlt und angenommen“ geändert.

„Bemühungen um Dollarisierung gehen weiter“

In Übereinstimmung mit dem grundlegenden Ziel der von unserem Ministerium erlassenen Devisengesetzgebung, den Wert von zu verteidigen die türkische Währung im Rahmen freier Marktbedingungen Die Bemühungen, der Verwendung der türkischen Lira Vorrang einzuräumen und der Dollarisierung entgegenzuwirken, gehen mit Entschlossenheit weiter.

In diesem Zusammenhang mit den betreffenden Änderungen; Bei beweglichen Kaufverträgen wird die Ausnahme, dass die Vertragspreise in Fremdwährung festgelegt oder an eine Fremdwährung indexiert werden können, beibehalten, um das Funktionieren des Marktes und die Kontinuität des Handels nicht zu stören; Unternehmen der Empowerment Foundation hingegen von dieser Pflicht befreit werden sollen.

Andererseits Personen mit Wohnsitz in der Türkei;

1. Die Bedingung der Erfüllung und Annahme von Zahlungsverpflichtungen in türkischer Währung im Rahmen von wertvollen Dokumenten in ausländischer Währung, die vor dem Inkrafttreten der Mitteilung Nr. 2022-32/66 im Rahmen der Erfüllung der abgeschlossenen beweglichen Kaufverträge in Umlauf gebracht wurden in ihrer Mitte vor dem 19.04.2022,

2. Nichtbeachtung der Regel zur Erfüllung und Annahme von Zahlungsverpflichtungen in türkischer Währung im Rahmen von Rechnungen, die vor dem 19.04.2022 ausgestellt wurden,

3. Borsa Istanbul A.Ş. Unser Ministerium hat die Ausgabe von Handelsvorgängen für Edelmetalle und Edelsteine, die in ausländischer Währung auf dem Edelmetall- und Edelsteinmarkt durchgeführt werden, und die Erfüllung und Annahme von Zahlungsverpflichtungen in türkischer Währung im Rahmen des Clearings dieser Vorgänge genehmigt.

Darüber hinaus

• dass der Begriff „beweglich“ in der Erklärung alle Arten von Waren und Waren umfasst, die nicht in der Definition von Immobilien,

• Da sich die Änderung auf die Zahlungsverpflichtungen aus den abgeschlossenen/zu schließenden Wertpapierkaufverträgen der in der Türkei ansässigen Personen in ihrer Mitte bezieht, erfolgt die Zahlung Verpflichtungen aus den zwischen den in der Türkei ansässigen Personen und den im Ausland ansässigen Personen abgeschlossenen/zu schließenden Wertpapierkaufverträgen sind in türkischer Sprache zu erfüllen

dass es nicht möglich ist, Zahlungsinstrumente für die Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen der in der Türkei ansässigen natürlichen Personen in Bezug auf abgeschlossene/zu schließende Wertpapierkaufverträge auf ihre eigene Weise zu verwenden,

As vor der im Jahr .2022 vorgenommenen Änderung ist es nicht möglich, den Vertragspreis und andere Zahlungsverpflichtungen aus diesen Verträgen in Fremdwährung oder indexierten Fremdwährungen in Fahrzeugkaufverträgen zu bestimmen, die von Personen mit Wohnsitz in der Türkei nach der Änderung abgeschlossen werden sollen

• Es wird festgestellt, dass die Verträge, die in Bezug auf die im Rahmen des Gesetzes Nr. 4749 über die Regulierung der öffentlichen Finanzen und des Schuldenmanagements durchgeführten Prozesse abgeschlossen wurden, dem siebzehnten Absatz des B unterliegen .

• Kapitalmarktinstrumente (ausländische Kapitalmarktinstrumente und Depotzertifikate und ausländische Investmentfondsanteile) Es ist nach Maßgabe des achtzehnten Absatzes des 8. Punktes der Erklärung möglich, und dass die Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit diesen Prozessen fallen nicht in den Geltungsbereich der am 19.04.2022 vorgenommenen Änderung,

• Es ist nützlich festzuhalten, dass keine Änderung hinsichtlich der Annahme und Erfüllung von Zahlungen vorgenommen wurde Verpflichtungen in türkischer Währung, mit Ausnahme der Verträge über den Verkauf von Wertpapieren, die in den anderen Absätzen von Ziffer 8 der Mitteilung enthalten sind, und dass die bestehenden Ausnahmen gültig sind. r

(90702) (900702) (980070)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.