Der IS bekennt sich zu einem Bombenanschlag auf einen Markt in Nigeria

0 88

Die radikal-islamische Terrororganisation ISIS übernahm die Verantwortung für den Bombenanschlag auf einem Markt in der nigerianischen Provinz Taraba, bei dem 30 Menschen getötet und verletzt wurden.

In einer Erklärung, die am späten Mittwoch auf dem Telegram-Kanal ausgestrahlt wurde, der zur Propaganda für ISIS verwendet wird, beschrieb der Cluster diejenigen, die den Bombenanschlag auf dem Markt verübten, als „Kalifatssoldaten in Zentralnigeria“.

In der Erklärung von ISIS wurde angegeben, dass der Angriff gegen die christliche Gemeinde gerichtet war, und es wurde erfreut, dass eine Trinkstelle beschädigt wurde. Die Zahl der Verletzten wurde nicht durch eine Trennung von Toten und Verletzten angegeben.

Die örtliche Polizei sagte am Dienstag, dass bei dem Angriff in der ländlichen Stadt Iware zunächst drei Menschen getötet und 19 verletzt wurden.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.