CHP Çakırözer besucht den inhaftierten Osman Kavala: Diese Folter, diese Schande muss aufhören

0 83

CHP Eskişehir Deputy Utku Çakırözer besuchte den Geschäftsmann Osman Kavala , der im Rahmen des Seyahat Park-Falls 1.633 Tage im Silivri-Gefängnis inhaftiert war.

Çakırözer machte die folgende Aussage über Osman Kavala, der seit 1.633 Tagen inhaftiert ist:

„Osman Kavala war 1.633 Tage weg, das heißt, seit 4,5 Jahren getrennt von seiner Familie und Geliebte. Ungerechter, rechtswidriger Silivri-Dungeon. Fälle wie Spionage und der Basar ohne Beweise wurden geschaffen, damit er nicht aus dem Gefängnis entlassen würde. Er hat einen Freispruch und zwei Räumungsbefehle. Mit der Entscheidung des EGMR, dass seine Inhaftierung eine Rechtsverletzung darstellt, hat das Ministerkomitee des Europäischen Rates beschlossen, Sanktionen gegen die Türkei zu verhängen. Kavala wurde jedoch während der Anhörungen nicht freigelassen.

„Osman Kavala muss sofort freigelassen werden“

In jedem Justizpaket, das dem Parlament vorgelegt wird, im Aktionsplan für Menschenrechte, heißt es, dass niemand es tun wird gehen wegen ihrer Absicht ins Gefängnis. Trotz der rechtsverletzenden Entscheidungen des EGMR werden Menschen ins Gefängnis gesteckt, weil sie ihre Meinung geäußert haben. Lock-on-Lock wird den vorsätzlichen Kriminellen in Gefängnissen auferlegt. In diesem Land hat jeder das Recht, seine Meinung frei zu äußern und fair und frei zu leben. Die Folter und Blamage, die Osman Kavala zugefügt wurde, muss jetzt enden. Osman Kavala muss sofort befreit werden. Auch die Angeklagten im Reiseverfahren sollten freigesprochen werden.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.