170 Kilo Drogen wurden in Istanbul unter der Erde beschlagnahmt

0 98

Teams der Direktion der Abteilung für Betäubungsmittelfehler in Istanbul führten eine Operation gegen Drogendealer in 6 Bezirken durch. 170 Kilo und 850 Gramm Drogen wurden beschlagnahmt, vergraben im Waldgebiet. Während 3 Personen, die Drogen im Boden vergraben hatten, auf frischer Tat ertappt wurden, wurden bei der Operation insgesamt 14 Personen festgenommen.

Gleichzeitige Operation wurde durchgeführt

Gemäß der Erklärung der Istanbuler Sicherheitsdirektion; Die Teams der Abteilung für Betäubungsmittelvergehen führten gleichzeitig Operationen gegen Drogendealer namens „Torbaci“ in den Bezirken Ataşehir, Avcılar, Başakşehir, Beylikdüzü, Esenyurt und Silivri in Istanbul durch. 45 Kilogramm zu 850 Gramm Opiumkaugummi, 71 Kilogramm zu 750 Gramm Heroin, 5 Kilogramm indisches Cannabis und 48 Kilogramm zu 250 Gramm Essigsäureanhydrid, die in der Drogenproduktion verwendet wurden, von denen die meisten im Waldgebiet im Boden vergraben waren beschlagnahmt.

Während der Operationen wurden insgesamt 14 Personen festgenommen, von denen 3 beim Vergraben von Drogen im Boden auf frischer Tat ertappt wurden.

In Gewahrsam genommene Verdächtige HS, AS, TG, EB, B.Ş., GB, YY, HY, HB, CK, SK, CD, ED und ZM ausländischer Herkunft ‚Herstellung und Handel mit Drogen oder Aufputschmitteln “ Er wurde wegen seines Vergehens vor Gericht gestellt. 11 der Verdächtigen wurden festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Die anderen 3 Verdächtigen wurden bis zum Prozess mit einer Kontrollentscheidung namens freigelassen.

Während die Momente der Operation und die Momente, in denen die Drogen im Boden ausgegraben wurden, von den Polizeikameras festgehalten wurden, wurden die beschlagnahmten Drogen im Sicherheitsgelände auf Vatan Caddesi ausgestellt.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.