Wimbledon-Verbot für russische und weißrussische Tennisspieler

0 47

Laut der Erklärung des Veranstalters des Turniers, des All England Lawn Tennis Club, dürfen die Athleten der beiden Länder aufgrund der russischen Militärintervention in der Ukraine nicht an Wimbledon 2022 teilnehmen.

Die Entscheidung wird immer noch kostspielig, wenn sich die aktuellen Bedingungen bis zum Datum der Durchführung des Turniers erheblich ändern.

Viele gesetzte Tennisspieler, insbesondere die Nummer 2 der Welt bei den Männern Daniil Medvedev und der 4. Platz in der Frauenwertung Aryna Sabalenka , werden sich nicht anstrengen können Turnier.

Männer Andrey Rublev (Weltnummer 8), Karen Khachanov (26), Aslan Karatsev (30), Frauen Anastasia Pavlyuchenkova (15), Victoria Azarenka (18), Daria Kasatkina (26) und Veronika Kudermetova (29 ) werden ebenfalls von der Entscheidung betroffen sein.

Wimbledon wird dieses Jahr vom 27. Juni bis zum 10. Juli in London, der Hauptstadt Englands, ausgetragen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.