Tarım Kredi erhöhte die Futtermittelpreise erneut

0 98

Tarım Kredi Yem, eine Tochtergesellschaft von Tarım Kredi Cooperatives, führte eine zweite Erhöhung der Vieh- und Schaffutterpreise nach der Erhöhung der Futterpreise am 14. April durch. Ab heute (20. April) gilt der erhöhte Preistarif der Landwirtschaftlichen Kreditgenossenschaften.

Da die Hin- und Her-Erhöhung nicht ausreichte, beschloss Tarım Kredi Yem, der auch den „Combined Animal Feed Dealership Agreement“ änderte, die vorherigen Bestellungen zu einem erhöhten Tarif zu verkaufen.

Nach den Nachrichten von Sadettin Inan von der National Newspaper, obwohl es keine unglaubliche Aktivität bei den Rohstoffpreisen gab, hat Tarım Kredi Yem heute eine zweite Erhöhung um 15 Lire pro Sack vorgenommen, nachdem die Erhöhung vor 6 Tagen vorgenommen wurde. und der Tierfuttervertrag wurde schnell unterzeichnet.Die Einführung einer erhöhten Preisanwendung für geänderte und bestellte Produkte offenbarte die Futtermittelkrise in Tarım Kredi.

Futterpreise bei Tarım Kredi Feed

Agricultural Credit Feed, mit der Erhöhung am 14. April verkaufte sich das Kalb von 250,73 TL auf neue 265,73 TL 20 Protein-Rindermilchfutter von 247,50 TL auf 262,50 TL, Rindermastfutter (Standard) von 223,27 TL auf 238,27 TL, Lammwachstumsfutter von 246,89 TL auf 261,89 TL und Schafmilchfutter von 241 TL auf 256 TL erhöht.

Mit der Erhöhung der Verkaufspreise von Futtermitteln an Landwirte

Zusätzlich zum Verkaufspreis von Tarım Kredi Yem an Genossenschaften wenden Genossenschaften einen 9-Prozent-Ausschuss an. Dementsprechend waren mit der Erhöhung die Verkaufspreise der Futtermittelpreise an die Landwirte wie folgt. Starterfutter für Kälber war 289 TL/Sack, 20-Protein-Rindermilchfutter war 286 TL/Sack, Rindermastfutter (Standard) war 260 TL, Wachstumsfutter für Lämmer war 285 TL/Sack und Schafsmilchfutter war 279 TL/Sack. T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.