Kiews Bürgermeister Witali Klitschko: Viele Einwohner Kiews sind zurückgekehrt

0 87

Der Bürgermeister von Kiew, der Hauptstadt der Ukraine, Vitaly Klichko, sagte, dass die Einwohner von Kiew, die wegen des russisch-ukrainischen Krieges zu religiösen Stätten gingen, begonnen hätten, in die Stadt zurückzukehren.

Klichko bewertete die aktuelle Situation in der Hauptstadt, wo der 55. Tag des Krieges mit Russland vergangen ist.

Klichko sagte, dass heute 2 Millionen 120.000 Menschen in der langsam wiederbelebten Stadt leben, „weil die Einwohner von Kiew mehr als einmal zurückgekehrt sind.“ er benutzte sein Wort.

„Diejenigen, die sich an einem sicheren Ort befinden, sollten nicht so schnell in die Hauptstadt zurückkehren“

Betont, dass berücksichtigt werden sollte, dass Kiew bedroht ist eines Raketenangriffs, sagte Klichko, Er bat sie, sich nicht zu beeilen, um zurückzukehren.

Klichko gab an, dass alles Mögliche getan wird, damit die Menschen in der Stadt die notwendigen Dienstleistungen erhalten, und teilte die folgenden Informationen mit:

„Die Arbeitszeiten der U-Bahn wurden in diesen Tagen verlängert Jetzt funktioniert die U-Bahn zwischen 6.30 und 20.00 Uhr. Intervalle in der Mitte der Flüge. „Leider funktionieren die öffentlichen Verkehrsmittel immer noch begrenzt. Nicht alle Brücken sind für den Verkehr geöffnet. Es gibt viele Barrikaden, die zur Verteidigung und Sicherheit in der Stadt notwendig sind. Die Ausgangssperre und Kriegsrecht bestehen fort.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.