„Hagia Sophia“-Erklärung der Generaldirektion für Stiftungen: Sie wurde durch eine kleine Berührung beschädigt, Sicherheitsschwäche ist keine Redewendung

0 31

Generaldirektion der Stiftungen, die der Zerstörung am Kaisertor der Hagia-Sophia-Moschee angehörten, Das am „Kaisertor“ gefundene Holzmedaillon wurde durch die gewöhnliche Holzbearbeitung abgenutzt und beschädigt durch leichte Berührung. Die Erhaltung des Kaisertors der Hagia Sophia Kebir Moschee wurde mit seinem heutigen Prestige abgeschlossen und seine Wiederbelebung wurde sichergestellt. Zusätzlich zu den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen zur Prüfung der Wette wurden dringend zwei Inspektoren, ein administrativer und ein technischer, eingesetzt. Es gibt keine Sicherheitsschwäche in der Zerstörung, die stattfindet“ .

Die Generaldirektion für Stiftungen, die dem Ministerium für Kultur und Tourismus angegliedert ist, hat heute eine schriftliche Erklärung bezüglich der Zerstörung des „Kaisertors“ der Hagia-Sophia-Moschee abgegeben.

In der Erklärung, die daran erinnert, dass die Hagia-Sophia-Moschee am 10. Juli 2020 mit dem Präsidialdekret für den Gottesdienst geöffnet wurde, „Viele Reparaturarbeiten und Wiederbelebung der Hagia-Sophia-Kebir-Moschee, die eine Komplex zur gleichen Zeit seit dem Tag, an dem sie für den Gottesdienst geöffnet wurde, sind unser Ministerium und unsere Generaldirektion. „Die Arbeit, Reparatur und Wiederbelebung der Hagia Sophia Kebir-Moschee, die ein Komplex mit ihren Gräbern, der Sibyschen Schule und den Muvakkithanen ist, wird durchgeführt sorgfältig ausgearbeitet. Schließlich ist die Hagia Sophia Fatih Madrasa, die von unserem Präsidenten eröffnet wurde, ein Beispiel dafür“ .

In der Stellungnahme wurde festgehalten:

„Die Erhaltung des Kaisertores ist mit seinem heutigen Prestige abgeschlossen und für seine Restaurierung gesorgt“

„Kaisertor der Hagia Sophia Kebir Moschee“ Das im Gebäude gefundene Holzmedaillon war durch die übliche Holzverarbeitung abgenutzt und wurde durch geringfügige Berührungen beschädigt. Die Erhaltung des Kaisertors der Hagia Sophia Kebir Moschee wurde mit seinem heutigen Prestige abgeschlossen und seine Wiederbelebung wurde sichergestellt.

Zwei Inspektoren, ein administrativer und ein technischer, wurden dringend zusätzlich zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft für die Untersuchung der Angelegenheit eingesetzt. Das Symbol der Nation und des Staates, die Hagia Sophia-i-Kebir-Moschee und der Komplex, wird akribisch von 154 Überwachungskameras, 68 Wachleuten und der Tourismuspolizei geschützt. Es gibt keine Sicherheitsschwäche in der Zerstörung, die auftritt. Aber Sie werden zu schätzen wissen, dass die Besucherzahl, die als Museum zwischen 18 und 19.000 lag, mit der Umwandlung in eine Moschee 40.000 bis 45.000 erreicht. Die Hagia Sophia, eines der größten und wertvollsten Bauwerke der Architekturgeschichte, ein Weltkulturerbe, ein UNESCO-Werk sowie die Stiftung von Fatih Sultan Mehmet Han, wird als Tempel mit seiner exakten Pracht in die Zukunft transportiert. so wie es 1484 Jahre überlebt hat.“ (ANKA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.