Gesetzesvorschlag der HDP, um zu verhindern, dass Gehälter von mehr als einer öffentlichen Einrichtung bezogen werden

0 83

Die HDP hat dem Parlament einen Gesetzentwurf vorgelegt, der es den Beschäftigten im öffentlichen Dienst verbietet, Einkünfte aus mehr als einer Institution zu beziehen.

Stellvertretende Vorsitzende des Clusters der Demokratischen Partei der Völker Meral Danış Beştaş und Saruhan Oluç legten dem Präsidium der Versammlung einen Gesetzentwurf vor, der darauf abzielt, Beamte daran zu hindern, mehr zu arbeiten als eine öffentliche Einrichtung.

Im Zusammenhang mit dem Gesetzentwurf, „Der Einbruch der Wirtschaft vertieft einerseits die Arbeitslosigkeit durch strukturelle Probleme und löst andererseits große Verzweiflung mit der Vorstellung von der Wertlosigkeit der Verdienste aus der beschäftigungsbedürftigen Bürger, insbesondere der Jugend. Denn es wird allgemein angenommen, dass eine geringe Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze ohne Rücksicht auf Verdienste an regierungsnahe Stellen verteilt werden“ , HDP-Cluster-Stellvertretende Vorsitzende erklärten, mit einem Gesetzesvorschlag die Verhinderung einer Person zu verhindern Anstellung in mehr als einer öffentlichen Einrichtung, das „Recht auf Frieden“ und dergleichen unter dem Namen „Recht auf Frieden“ und dergleichen verlangten, dass dies verhindert werde.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.