Ein Schüler starb bei den Unruhen in der High School in Sakarya.

0 74

Enes İşcan, der zu Boden fiel und mit dem Kopf auf eine Murmel aufschlug, verlor sein Leben bei dem Aufruhr, der zwischen zwei Schülern einer High School in Sakarya ausbrach. Eine Person wurde im Zusammenhang mit dem Vorfall festgenommen.

Ein Gymnasiast starb in einem Gymnasium im Bezirk Geyve von Sakarya, der zu Boden fiel und sich bei dem Aufruhr, der mitten unter den Schülern ausbrach, verletzte.

Dem Argument zufolge haben Enes İşcan (17), ein Schüler der Zimmereiabteilung der Geyve Sinan Beyefendi Beruflichen und Technischen Anatolischen Oberschule in Yörükler Mahallesi, und N.Ş. Mitten in der Mittagspause brach auf dem Schulhof ein Streit aus.

Bei dem Vorfall, bei dem die Diskussion in Aufruhr geriet und andere Schüler sich einmischten, fiel İşcan zu Boden.

Nach den Nachrichten von AA konnte İşcan, der schwer verletzt wurde, indem er mit dem Kopf auf den Marmor schlug, trotz der Interventionen im Staatskrankenhaus Geyve, wohin er gebracht wurde, nicht gerettet werden. Es wurde erfahren, dass İşcan hörgeschädigt und ein Mainstream-Student war.

Polizeiteams festgenommen Student N.Ş. Andererseits hatte die Familie des Jungen, die in die Schule kam, nachdem sie mit seinen Freunden von dem Vorfall gehört hatte, eine Grenzkrise.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.