Drogendealer, der Rapper Mac Miller getötet hat, zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt

0 31

Drogendealer Ryan Michael Reavis , der die Oxycodon-Pillen von US-Rapper Mac Miller mit einer hohen Dosis Fentanyl zugab, wurde zu mehr als 10 Jahren Gefängnis verurteilt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft; Ryan Michael Reavis versorgte Cameron James Pettit auf Anweisung von Stephen Andrew Walter bewusst mit gefälschten Oxycodon-Pillen, die Fentanyl enthielten. Zwei Tage später verkaufte Pettit die Pillen und andere Drogen an Mac Miller , der an einer Überdosis starb.

Laut den Nachrichten in AP ; Der Angeklagte Stephen Andrew Walter gab auch zu, dass das tödliche Element zu den Pillen hinzugefügt wurde, die Miller nahm und die Miller durch Cameron Pettit gegeben wurden.

Büro des US-Generalstaatsanwalts in Los Angeles Ciaran McEvoy gab bekannt, dass Reavis zu 131 Monaten Gefängnis verurteilt wurde; Er sagte, dass Walter am 16. Mai bestraft wird.

Das Verfahren gegen Pettit ist anhängig.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.