Alp Emeç von der Güzel-Partei, der wegen „Beleidigung des Präsidenten“ verhaftet wurde: Ich hatte keine Angst, aber ich schämte mich für den Namen meines Landes, den Namen der Ältesten, die uns regieren und entscheiden.

0 32

Der 20-jährige Universitätsstudent Alp Emeç , der wegen „Beleidigung des Präsidenten“ wegen Social-Media-Sharing verhaftet wurde, sprach aus dem Gefängnis. „Ich möchte nicht, dass diese Situation die Jugend erschreckt“, sagte er und fügte hinzu: „Ich hatte keine Angst, aber ich schämte mich für den Namen meines Landes, für die Ältesten, die uns regieren und entscheiden.“

Der 20-jährige Alp Emeç von der Jugendabteilung der Düzce-Partei wurde unter dem Vorwurf der „Beleidigung des Präsidenten“ festgenommen. „Ich mochte das Sprichwort und ich habe es auch geteilt. Aber ich wusste nicht, dass Sedef Kabaş wegen dieses Sprichworts verhaftet wurde. Als ich davon erfuhr, habe ich es innerhalb von 15 Minuten gelöscht.

„Ich weiß es nicht Wir wollen nicht, dass diese Situation jungen Menschen Angst macht“, sagte Emeç, „Das sollte für junge Menschen kein Problem sein, sich politisch zu engagieren. Mit solchen Situationen entfernen sich junge Menschen von der Politik, aber im Gegenteil, junge Menschen sollten sich mehr in die Politik einbringen. Die Zukunft gehört uns, die Zukunft gehört uns. In dieser Diskussion habe ich verstanden, dass die Konzepte der Rede- und Gedankenfreiheit als verfassungsmäßiges Recht wirklich sehr wichtig sind.“

Emeçs Aussagen lauten wie folgt:

– As für das Gerichtsverfahren und den Haftprozess; tweet Was hast du gedacht, als du den gelöscht hast? Bereust du es jetzt, diesen Post gemacht zu haben, was würdest du sagen?

Ich habe den Post auf Twitter gesehen, der hat mir gefallen Sprichwort und ich habe es auch geteilt. Ich wusste jedoch nicht, dass Sedef Kabaş wegen dieses Sprichworts verhaftet wurde. Als ich davon erfuhr, habe ich den Beitrag tatsächlich innerhalb von 15 Minuten gelöscht. Tatsächlich habe ich dieses Sprichwort vor 4-5 Monaten geteilt. Es gab auch keine Interaktion. Ich wusste nicht, dass mein Post eine Straftat darstellt.

– Hast du mit einer solchen Entscheidung auf das Match gewartet? Ich habe nicht unbedingt damit gerechnet. Ich dachte, ich würde höchstens den Begriff Strafverfolgung verwenden und meinen Tag fortsetzen. Ich dachte sogar, als würde ich zu spät zu meinem Unterricht kommen. Lassen Sie mich sogar sagen, ich würde etwas sagen. Als ich einen Anwalt rufen wollte, sagte ein Polizist: „Es gibt keine Rechtslage, Ihre Aussage wird aufgenommen, dann sind Sie frei, es liegt keine wichtige Lage vor.“ Als ich dann erfuhr, dass ich mit einem Haftantrag versetzt wurde, wurde automatisch ein Rechtsanwalt von der Anwaltskammer vorgeladen. Sogar die Polizei, die dieses Wort sagte, war über den Haftantrag überrascht.

– Als Student/in werden Sie wegen Haft vom Unterricht verspätet. Und was fühlt oder denkt Ihre Familie?

Nächste Woche ist meine Visawoche. Mein Ziel ist es, einen DIA zu machen und Jura zu studieren, und mein Durchschnitt ist auch hoch. Im Moment wird mir jedoch mein Recht auf Bildung vorenthalten und ich mache mir aufgrund der Situation, in der ich mich befinde, Sorgen um die Erfüllung meiner Träume. Eine Person, die im Gefängnis zu mir kam und die ich für einen Lehrer hielt, fragte mich nach meiner Schule. Als ich es ihm sagte, sagte er: „Wenn Sie offene Bildung hätten, könnten wir Ihnen helfen, Prüfungen und Kurse zu absolvieren, aber wir können Ihnen nicht bei der formalen Bildung helfen.“ Natürlich tut es mir sehr leid, dass mein Recht auf Bildung eingeschränkt wurde. Meine Gedanken sind immer noch in meinen Klassen, auf meinem Notendurchschnitt. Meine Mutter begrüßte es mit Reife. Er sagte: „Mein Sohn hat nichts getan, was ein Verbrechen darstellt, ich stehe hinter ihm.“ Aber sie denken immer an mich, ihre Gedanken sind bei mir.

Was ist Ihnen begegnet, als Sie das Gefängnis zum ersten Mal betreten haben?

– Andersherum gibt es hier viele politische Gefangene, die im Fernsehen erwähnt werden, ich habe sie gesehen.

– Sind Sie allein auf der Station?

Ich bleibe allein auf der Station. Die Wachen sagten: „Sind Sie hierhergekommen, um den Präsidenten zu beleidigen?“ Sie Fragen. Sie sagen: „Wir konnten uns nicht vorstellen, dass ein Junge mit reinem Gesicht wie du aus einem anderen Grund kommen würde.“ Sie sind jetzt so daran gewöhnt, dass; Sie sagten: „Sie kommen sehr jung wie du, bleiben 5-10 Tage und gehen.“ Ich bat meine Mutter, ein Buch mitzubringen. Als mich Bahadır Fazilet , der Leiter der Rechts- und Justizpolitik der LÂ-Partei , besuchte, sagte er, schreibe unbedingt seine Erfahrungen hier auf. Wenn möglich, denke ich daran, meine Erfahrungen kurz zu notieren.

– Haben Sie abschließend noch ein Statement für Ihre Altersgenossen, Jugendlichen, Studenten?

Ich möchte jungen Leuten keine Angst machen. Das sollte für junge Menschen kein Problem sein, sich politisch zu engagieren. Mit solchen Situationen entfernen sich junge Menschen von der Politik, aber im Gegenteil, junge Menschen sollten sich mehr in die Politik einbringen. Die Zukunft gehört uns, die Zukunft gehört uns. In dieser Diskussion wurde mir klar, dass die Konzepte der Meinungs- und Willensfreiheit als Grundrechte sehr wertvoll sind. Mein Dank gilt auch Frau Meral Akşener. Von Beginn des Prozesses an haben sowohl er als auch alle Organisationen hart für mich gearbeitet. Ich hatte keine Angst, aber ich schämte mich für den Namen meines Landes, den Namen der Ältesten, die uns regieren und entscheiden.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.