Abdurrahman Dilipak: Nach dem Abkommen von Istanbul ist die Zahl der von Männern getöteten Frauen in der Türkei gestiegen

0 28

Der Verfasser des neuen Vertrags Abdurrahman Dilipak richtete sich in seinem heutigen Artikel, in dem er Bewertungen zum Thema „Gender“ vornahm, gegen die aufgehobene Istanbul-Konvention.

Dilipak, „Männer haben 2021 in der Türkei 793 Frauen Gewalt zugefügt und sie verletzt. In Frankreich sind nach Angaben des Ministeriums jedes Jahr 220.000 Frauen häuslicher Gewalt ausgesetzt! Die Zahl der von Männern getöteten Frauen in der Türkei ist nach dem Vertrag von Istanbul gestiegen. Wer diese Arbeit unterstützt, kann sich seines Erfolgs rühmen! Sie sind auch für dieses Ergebnis verantwortlich. „Er hat seine Idee in Sprache gebracht.

Dilipak setzte seinen Artikel wie folgt fort:

Vom 12. bis 13. Mai in der Stadt, die der „Konvention von Istanbul“ ihren Namen gab, unter der Leitung von KADEM, FSM ( Fatih Sultan Mehmet) Uni., İbni Haldun Uni., Istanbul Trade Uni., Istanbul Uni., Civilization Uni. Marmara-Universität. Mit Unterstützung des Kongresses wird der Kongress „Geschlechtergerechtigkeit“ zum Thema SPACE durchgeführt. Wir nehmen das Gespräch über den „Gender“-Aufruhr zur Kenntnis. Dieser Kongress, der zum 8. Mal stattfand, hat eigentlich eine andere und besondere Bedeutung als Ausdruck einer anderen Entschlossenheit, trotz der Entscheidung, sich vom Istanbuler Vertrag zurückzuziehen. Ich schwöre auf die Asra und die Arsa / Zeit und Raum, diejenigen, die uns als Genom sehen, die uns in ein Geschlechtsindividuum verwandeln wollen, die planen, die biologische menschliche Spezies zu zerstören, und deren sexuelle Identität fließend und inkonsistent mit Respekt ist auf Orientierung, Erfahrung und Präferenz Wir sind seit jeher jeder Versuch, jede Person und Institution, die die Absurdität des Menschen als Variable definiert und den Boden für Absurditäten bis hin zum gottgleichen Nonsens im Prozess der Gottwerdung des Menschen nach dem globalen Reset legt , und wir werden weiterhin „la“ zu Plänen sagen und nicht schweigen. “

Zum Lesen des gesamten Artikels

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.