132 Menschen starben; Flugsteuerungsgeräte bei vorläufiger Untersuchung des Flugzeugabsturzes in China als defekt befunden

0 91

In der vorläufigen Untersuchung des Flugzeugabsturzes, der sich am 21. März in der Autonomen Region Guangxi der Cuang in China ereignete, wurde berichtet, dass es keine Mängel an Flugsteuerungs- und Reiseverfolgungsgeräten gab.

Laut Nachrichten der chinesischen Agentur Xinhua hat die chinesische Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) heute den Bericht vorgelegt, der der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) innerhalb von 30 Tagen nach dem Unfall vorgelegt werden sollte.

Während in dem Bericht festgestellt wurde, dass es keine Hinweise auf Fehler in der Flugsteuerung und den Navigationsverfolgungsgeräten des Flugzeugs gab, wurde keine zufällige Erklärung dafür gegeben, warum das Flugzeug durch den Sturzflug an Höhe verlor.

Behörden, die die Untersuchung durchführten, berichteten, dass die Untersuchung der Informationen aus den beiden Flugschreibern des Flugzeugs fortgesetzt wird. Beamte sagten, die Einzelheiten des Berichts würden nicht veröffentlicht.

Black-Box-Untersuchung könnte Licht auf das Geheimnis des Untergangs des Flugzeugs werfen

China Eastern Airlines Flug „5735“, fliegend von Kunming nach Guangcou, am 21. März mittags Guangxi Cuang Es stürzte in ein Waldgebiet in der ländlichen Gegend des Bezirks Ting von Vucou in der Autonomen Region und tötete 132 Menschen, darunter 123 Passagiere und 9 Besatzungsmitglieder, im Flugzeug.

Nach Angaben der Website „FlightRadar24.com“ tauchte das Flugzeug um 14:20 Uhr Ortszeit mit 842 Kilometern pro Stunde senkrecht ab, während es in einer Höhe von 30.000 Fuß (ungefähr 9.000 Meter) flog stürzte in 1,5 Minuten zu Boden.

In der im Internet geteilten Aufzeichnung der Überwachungskamera, die angeblich den Absturz des Flugzeugs zeigte, war auch zu sehen, dass das Flugzeug durch den Sturzflug an Höhe verlor.

Eine Untersuchung der Cockpit-Tonaufnahmen und der Blackboxen, in denen die Fluginformationen wie Route, Geschwindigkeit und Höhe des Flugzeugs aufgezeichnet sind, soll Aufschluss über die Unfallursache geben.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.