Johnny Depps „anzügliche“ Nachrichten an seine Krankenschwester wurden vor Gericht gelesen

0 84

In der Verleumdungsklage von

Johnny Depp gegen seine Ex-Frau Amber Heard schickte der 58-jährige Schauspieler „erotische“ Äußerungen an seine Krankenschwester wurden gelesen.

In der Anhörung am Montag kamen die angeblichen Nachrichten, die Depp an seine Krankenschwester Debbie Lloyd geschickt hatte, in den Vordergrund. Depp warf die Reden weg, um sich nach dem Tag zu entschuldigen, an dem er Lloyd nicht in sein Haus gebracht hatte.

Unabhängiger Türkisch, die Erklärung von Metro basierend auf den Nachrichten enthält die folgenden Worte:

„Hey Schatz, es tut mir so leid wegen heute. Ich dachte, du wärst Stephen, was ich tat Ich liebe es nicht, deine Loyalität und dein Gedächtnis zu verlieren. Mit meiner Frau unterwegs. Er hat alles versucht, um mich zu ficken, bis ich es tat. Er taucht auch in meine verdammte Wohnung ein, als wäre es eine verdammt mögliche Grand Central Station. Es tut mir wirklich leid, wenn ich dich aufregen. Du kannst mir etwas Morphium geben, wenn du sehen willst, ob sich meine Zunge und mein Penis berühren. Mit all meiner Liebe. J.“

Depp soll vor Gericht gekichert haben, als die Aussage verlesen wurde.

„Ich habe gehört, Amber hat Depp mit einer Flasche Wodka beworfen“

Debbie Lloyd, 2015“, um Depps Drogenabhängigkeit zu behandeln der Gruppe, die mit dem Schauspieler in te handelte. Die Krankenschwester war während der Dreharbeiten zu Fluch der Karibik: Salazars Rache in Australien mit dem Schauspieler zusammen. Lloyd war auch einer von denen, die Depp mit einem abgetrennten Finger ins Krankenhaus halfen.

„Ich habe gehört, dass Amber eine Flasche Wodka nach ihr geworfen hat“, sagte die Krankenschwester, die sagte, sie habe „verschiedene Geschichten“ über die Verletzung des Hollywood-Stars gehört. Heard bestritt die Behauptung, er habe Depp mit einer Flasche beworfen.

Lloyd wurde auch nach seinen medizinischen Aufzeichnungen vom 13. April 2015 gefragt, als er Depp im Krankenhaus besuchte. Laut den Notizen sagte Depp zu Llloyd, dass „viele seiner Probleme mit seiner Frau auf ihren Drogen- und Alkoholkonsum zurückzuführen seien“.

. am 22. Februar wurde auch vor Gericht gehört. Der Arzt erklärte, der Schauspieler habe versucht, sich „vom Drogenmissbrauch zu befreien“, als er mit Heard verlobt war. Kipper hatte zum Ausdruck gebracht, dass Depp später in der Ehe besorgt über seinen Missbrauch von Xanax-Pillen war, die als Anti-Angst-Pille verwendet wurden.

Der Arzt sagte auch, dass er keine zufällige Gewalt zwischen Depp und Heard gesehen habe. Der Arzt berichtete jedoch, dass Depp sich im März 2015 an ihn gewandt und Heard als „eine der ******* als Weihnachtsausgrabung“ bezeichnet habe. Der Schauspieler argumentierte in einer Erklärung gegenüber dem Arzt, dass seine Ex-Frau „hungrig nach Erfolg und Ruhm“ sei und „ihn dafür benutzt“ habe.

Der Star der Serie „Fluch der Karibik“ verklagte die 35-jährige Schauspielerin nach Heards Artikel aus dem Jahr 2018 in der „Washington Post“, in dem sie behauptete, Gewalt ausgesetzt gewesen zu sein.

Obwohl Depp in dem Artikel zum Thema Kalam nicht genannt wird, behaupten die Anwälte des Schauspielers, dass der Artikel fälschlicherweise implizierte, dass Heard während seiner Ehe missbraucht wurde. Depp fordert aus diesem Grund Schadensersatz in Höhe von 50 Millionen US-Dollar.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.