Gefängnisstrafe für Lehrer, der 8 Kinder in Dikili missbraucht hat

0 34

Das Gericht verurteilte die Opfer unter 12 Jahren zu 7 Jahren 9 Monaten und 22 Tagen und für die Opfer über 12 Jahren zu 4 Jahren 8 Monate und 7 Tage.

Der Fall des Lehrers, der beschuldigt wird, 2019 an der Mehmet-Dilsiz-Sekundarschule in Çandarlı Mahallesi im Bezirk Dikili von İzmir 8 Mädchen missbraucht zu haben, wurde heute verhandelt.

Die Rechtsanwälte der Parteien und die Beschwerdeführer nahmen an der Anhörung zur Entscheidung teil, die im Bergama Courthouse Heavy Penal Court abgehalten wurde. Bergama Veli Der, Eğitim Sen Dikili und Bergama Representations und Bergama Democracy Platform verfolgten die Anhörung ebenfalls.

Verurteilt zu unterschiedlichen Freiheitsstrafen für jedes Opfer

Nach den Nachrichten von Newspaper Wall hat der Staatsanwalt seine Stellungnahme abgegeben Die Anhörung stellte fest, dass sich der Angeklagte eines Vergehens schuldig gemacht habe, und forderte, dass er zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wird. Bei der Bekanntgabe seiner Entscheidung entschied das Gericht, dass die Angeklagten wegen Missbrauchs und Belästigung für jedes Opfer zu einer anderen Freiheitsstrafe verurteilt werden. Das Gericht verurteilte Opfer unter 12 Jahren zu 7 Jahren, 9 Monaten und 22 Tagen Haft und für Opfer über 12 Jahren zu 4 Jahren, 8 Monaten und 7 Tagen.

Er wurde aus Mangel an Beweisen freigelassen

Andererseits hielten Bergama Veli Der und die Eğitim Sen Dikili Repräsentanz zuvor eine Pressemitteilung vor dem Gerichtsgebäude ab die Anhörung.

Ezgi Yalçınkaya, der eine Erklärung zum Namen Eğitim Sen abgab, trug Transparente mit den Worten „Wir werden unsere Kinder nicht der Dunkelheit ausliefern“ und „Wir kümmern uns um unsere Schulen, unsere Kinder, unsere Zukunft“. : Türkei, wo der Druck, die Gewalt und der Missbrauch von Frauen und Kindern nach wie vor groß seien Er erklärte auch, dass das Vertrauen in das Justizsystem und die Unzufriedenheit mit dem Bildungssystem zunehme.

Yalçınkaya, der den Vorfall und den Gerichtsprozess in Çandarlı im Jahr 2019 beschrieb, sagte:

„Ein Lehrer; Als Ergebnis einer Verwaltungsuntersuchung, die aufgrund von Beschwerden von Familien und Kindern eingeleitet wurde, wurde er mit der Begründung entlassen, er habe acht Schüler missbraucht. Der später in Gewahrsam genommene Lehrer ES wurde von dem Gericht, dem er vorgeführt wurde, festgenommen, aber in der vierten Anhörung des am Bergama Heavy Penal Court eröffneten Verfahrens entließ der Gerichtsausschuss den inhaftierten Täter in kontrollierter Freiheit auf dem Gelände dass „unter Berücksichtigung der Zeit, die er im Gefängnis verbracht hat, und des Mangels an Beweisen“. Bei der nächsten Anhörung wurde der Antrag der Anwälte der Opfer auf erneute Festnahme des Angeklagten vom Gerichtsausschuss erneut wegen „Mangels an Beweisen“ abgelehnt. Die Freilassung des Angeklagten wegen ‚Mangels an Beweisen‘ zeigt, dass die Aussagen der Opferkinder nicht berücksichtigt wurden.“

„Wir werden auch die Stimme sein, wo das Kind zum Schweigen gebracht wird“

Yalçınkaya betonte, dass sie für die Bestrafung von Belästigern seien, sagte Yalçınkaya, „Heute gibt es einen Fall, der die Ehre des Lehrerberufs herabwürdigt.“ Die Entscheidung werde heute fallen. Wir wollen, dass in diesem Fall der Gerechtigkeit Genüge getan wird sollte bestraft werden, damit andere es nicht wagen, diese Ungerechtigkeit noch einmal zu begehen.“ .

„Wir wollen, dass diese kleinen Mädchen die Stimme der Missbrauchsopfer sind, lass es ein Schrei sein, “ Yalçınkaya sagte: „Wir werden auch die Stimme sein, wo das Schweigen des Kindes zum Schweigen gebracht wird. In der heutigen Anhörung, wo die Entscheidung erwartet wird, stehen wir auf der Seite der geschädigten Schüler, um den Angeklagten zu bestrafen, der das Vergehen des Missbrauchs begangen hat Kinder unter Verwendung seiner Erzieheridentität“ .

Mitglieder von Bergama Veli Der werden den Prozess ebenfalls verfolgen. brachte es dir.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.